Datenschutzhinweise für Gewinnspiele bei Sozialen Medien

Wir freuen uns, dass Sie an einem Gewinnspiel der BERGISCHEN in Sozialen Medien (Trikot- und Ticketverlosung) teilnehmen möchten. Die Teilnahme ist ab Vollendung des 18. Lebensjahres möglich.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?
Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist
BERGISCHE KRANKENKASSE
Heresbachstr. 29
42719 Solingen

Sie finden weitere Informationen wie Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite.

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten in unserem Unternehmen benannt. Sie erreichen diesen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Datenschutzbeauftragte der BERGISCHE KRANKENKASSE
Heresbachstr. 29
42719 Solingen
datenschutz@bergische-krankenkasse.de

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?
Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Abwicklung eines Gewinnspieles in Sozialen Medien. Sind Sie Gewinner in einem unserer Gewinnspiele, werden wir Ihren Account des jeweiligen Dienstanbieters kontaktieren und Sie um freiwillige Angabe Ihrer Telefonnummer, Ihrer E-Mail-Adresse, weiterer Daten oder um Kontaktaufnahme Ihrerseits bitten. Die hierbei erhobenen Daten dienen nur zur Gewinnabwicklung. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt freiwillig, ohne Koppelung an sonstige Leistungen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a, b, f DSGVO.

Wie lange werden die Daten gespeichert?
Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name des Accounts) werden auf unseren Systemen spätestens drei Monate nach Abwicklung des Gewinnspieles gelöscht. Ausgenommen sind die Daten der Gewinner, diese werden nach Ablauf der gesetzlichen Fristen gelöscht.

Die Speicherung von Daten in Sozialen Medien ist insofern nicht erfasst, als dass die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Dienstanbieters (z.B. Facebook, Twitter, Instagram) gelten.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?
Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausgenommen hiervon sind die Daten der Gewinner. Namen (z.B. Klarmane oder Username) der Gewinner können im Kundenmagazin der BERGISCHEN (informiert!) oder auf den digitalen Kanälen veröffentlicht werden.

Auch von uns eingesetzte Dienstleister können in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter Ihre personenbezogenen Daten z. B. im Rahmen des Softwaresupports einsehen. Mit diesen Dienstleistern haben wir Regelungen vereinbart, die sicherstellen, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt. Dazu gehören insbesondere Unternehmen der Kategorie IT-Dienstleistung.

Die Weitergabe von Daten in Sozialen Medien ist insofern nicht erfasst, als dass die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Dienstanbieters (z.B. Facebook, Twitter, Instagram) gelten.

Wo werden die Daten verarbeitet?
Die Daten werden ausschließlich auf Servern unseres Rechenzentrums verarbeitet. Serverstandort ist Deutschland. Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.

Die Verarbeitung von Daten in Sozialen Medien ist insofern nicht erfasst, als dass die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Dienstanbieters (z.B. Facebook, Twitter, Instagram) gelten.

Ihre Rechte als „Betroffener“
Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO).

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Zudem haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO
Sie haben jederzeit das Recht, aus persönlichen Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen, die zur Wahrung öffentlicher Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO) oder berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) erfolgt. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DS-GVO.

Ihren Widerspruch richten Sie bitte per Post an Die BERGISCHE Krankenkasse, Datenschutz, Heresbachstr. 29, 42719 Solingen oder per E-Mail an datenschutz@bergische-krankenkasse.de.

Sie haben darüber hinaus das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren (Art. 77 DS-GVO). Die für unser Unternehmen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf.

Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Ohne die Angaben von persönlichen können Sie jedoch nicht am Gewinnspiel teilnehmen.

Erfolgt eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall oder Profiling?
Unsere Entscheidungsfindung im Rahmen des Gewinnspiels beruht nicht auf einer automatisierten Verarbeitung gemäß Artikel 22 DS-GVO.

Ihre Daten werden nicht zu einer Profilbildung (Profiling) genutzt. Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte zu analysieren oder vorherzusagen.