Herr lehnt sich lächelnd draußen an einem Gelände an.

Vorsorgeleistungen der BERGISCHEN

Für Männer

Durchbrich das Klischee „Männer gehen nicht zum Arzt“! Denn im Bundesdurchschnitt sterben Männer früher als Frauen. Ein Grund dafür ist, dass Männer tatsächlich seltener die ihnen zustehenden Vorsorgeuntersuchungen für sich nutzen. Wir von der BERGISCHEN wollen das nicht. Wir wollen, dass sich Männer für ihre Gesundheit sensibilisieren und ganz selbstverständlich ihre Vorsorgeuntersuchungen mitnehmen.

Die besonderen BERGISCHEN Vorsorgeleistungen für Männer:

im Rahmen unseres Bonusprogramms FlexiBonus(Zweckprämien):

  • Hautkrebsscreening mit Auflichtmikroskopie (Hautkrebsvorsorge, IGeL)
  • Glaukom-Vorsorge inklusive Messung des Augeninnendrucks und Spiegelung des Augenhintergrundes (Augenuntersuchung, IGeL)
  • FOBplus-Stuhltest (Darmkrebsvorsorge, IGeL)
  • Osteoporose-Screening (Knochendichtemessung, IGeL)
  • PSA-Wertemessung (Prostata, IGeL)
  • HPV Impfung ab 18 bis 26 Jahren (Krebsvorsorge, IGeL)
  • Osteopathie-Behandlung (alternative Behandlung)

im Rahmen von Direkterstattungen des FlexiBonus2:

im Rahmen von besonderen Vertragsleistungen:

Gesetzliche Vorsorgeleistungen

für Männer

Gesundheits-Check-Up mit Schwerpunkt Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie von Diabetes: Anamnese, körperliche Untersuchung, Überprüfung von Blut- und Urinwerten, Beratungsgespräch

Gezielte Anamnese, Tastuntersuchung der Prostata und der regionären Lymphknoten und der äußeren Genitale.

Bei der Darmkrebsfrüherkennung wird eine Untersuchung auf verborgenes Blut im Stuhl vorgenommen beziehungsweise maximal zwei Früherkennungs-Darmspiegelungen (Koloskopien) im Abstand von zehn Jahren durchgeführt.

Um sich vor Zahnerkrankungen zu schützen, können Versicherte, die das sechste, aber noch nicht das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, einmal in jedem Kalenderhalbjahr zahnärztlich untersuchen lassen. Dabei wird der Befund des Zahnfleisches untersucht, auf die Ursache und Vermeidung von Zahnerkrankungen und auf Maßnahmen zur Schmelzhärtung der Zähne eingegangen.

Männer ab 65 Jahren haben Anspruch auf eine einmalige Ultraschalluntersuchung zur Früherkennung von Aneurysmen der Bauchschlagader.

Regelimpfungen für Säuglinge, Kinder und Jugendliche, die jedes Kind erhalten sollte: Hepatitis B, Diphtherie, Tetanus, Poliomyelitis (Kinderlähmung), Haemophilus influenzae Typ B (Hib.)-Infektion, Pertussis (Keuchhusten), Masern, Mumps, Röteln, Varizellen, Humane Papillomaviren für Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren. Mehr Infos.

Wir wissen – es gibt Schöneres als die Krankenkasse zu wechseln.

Deswegen ist bei uns der Wechsel auch so angenehm wie möglich: Du wirst Mitglied und wir machen für dich den Rest.

jetzt Mitglied werden