Mitarbeiter der Bergischen Krankenkasse im Altenheim

Die BERGISCHE

hält Altenheim-Bewohner fit

zur Presseübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen

Digital geht's sportlich in den Tag

  • Mit Tablet und Bewegungsvideos gegen Bewegungsmangel und Corona-Blues
  • Gemeinsames Projekt mit SportBildungswerk Solingen hilft auch den Pflegenden

Solingen. Bewohnerinnen und Bewohner von Altenheimen werden durch die Corona-Pandemie besonders belastet: Wegen der gesetzlichen Vorgaben sind Besuche von Angehörigen zeitlich eingeschränkt und unter besonders geschützten Bedingungen möglich. Auch für die Pflegerinnen und Pfleger läuft der Alltag nicht mehr wie gewohnt. Deshalb hat die BERGISCHE Krankenkasse sich etwas Neues einfallen lassen. Gemeinsam mit dem SportBildungswerk hat die Solinger Krankenkasse selbsterklärende Videos erstellt. Sie ermöglichen den Bewohnerinnen und Bewohnern des Eugen-Maurer-Haus in Solingen ihre täglichen Bewegungsübungen zwar ohne die gewohnte Bewegungsgruppe, aber dennoch unter professioneller Anleitung zu absolvieren.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer an dem Projekt erhält über Betreuungspersonen in den nächsten Tagen ein Tablet, auf dem die Bewegungsvideos installiert und durch einfache Bedienung abzuspielen sind. Die dafür benötigten Endgeräte stellt das SportBildungswerk zur Verfügung. Notwendige Übungsmaterialien wie Body Bänder kommen von der BERGISCHEN Krankenkasse, die auch die gesamte Videoproduktion finanziert hat.

Insgesamt acht Videos sind in den vergangenen Wochen erstellt worden. Vier bewusst kurz gehaltene Anleitungen richten sich unter dem Motto „Pflege bewegt!“ gezielt an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Solinger Alteneinrichtung; die übrigen vier wurden für die Bewohnerinnen und Bewohner der Gräfrather Einrichtung hergestellt. Unter „Fit in den Tag!“ gibt es per leicht verständlichem Kurzvideo und Tablet einfache Anleitungen für Menschen mit moderaten körperlichen Einschränkungen und ebenso für Bewohnerinnen und Bewohner, die mit stärker ausgeprägten Mobilitätsproblemen zu tun haben.

„Wir hoffen, dass durch unser gemeinsames Projekt die Bewohnerinnen und Bewohner des Eugen-Maurer-Hauses nicht nur fit und beweglich bleiben, sondern auf diese Weise ermutigt werden, mit digitalen Medien umzugehen“, sagt Sportwissenschaftler Jan Römer, bei der BERGISCHEN Krankenkasse zuständig für die nichtbetrieblichen Lebenswelten. „So können wir die Grundlagen schaffen etwa für die alternative Kommunikation mit Angehörigen.“

Über Die BERGISCHE

Die BERGISCHE Krankenkasse ist eine für NRW und Hamburg geöffnete gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Kundenzentren in Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach sowie in der Hauptverwaltung in Solingen für mehr als 72.000 Kunden da. Bei der BERGISCHEN arbeiten Menschen, die Menschen mögen. Denn das Wichtigste ist ihnen der gute und vertrauensvolle Kontakt zu den Kunden. Deren Wohl und exzellente Gesundheitsversorgung liegen ihnen am Herzen. Grundlage dafür ist ein Team, das erfolgreich und innovativ im dynamischen Gesundheitsmarkt agiert. Der Slogan „Qualität mit Heimvorteil“ leitet sie bei ihrer täglichen Arbeit. Die BERGISCHE ist stolz auf ihre fast 150-jährige Tradition im Bergischen Land. Besuchen Sie uns im Internet unter:
www.die-bergische-kk.de

Kontakt für Redaktionen:

Olaf Steinacker
Heresbachstraße 29
42719 Solingen
olaf.steinacker@die-bergische-kk.de
Telefon: 0212 2262-119

zur Presseübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen