Medienprävention an Grundschule Distelbeck

Medienprävention

an Grundschule Distelbeck in Wuppertal

zur Presseübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen

Medienprävention an Grundschule Distelbeck in Wuppertal

  • An der Grundschule Distelbeck in Wuppertal fand ein Workshop zum Thema Prävention im Umgang mit sozialen Medien statt
  • Die BERGISCHE unterstützt Kinder, Eltern und Lehrer mit erfahrenem Medien-Trainer Andreas Pauly

Solingen. Gemeinsam mit Medienkompetenz gegen Mediensucht. Das ist das Ziel der Kooperation der BERGISCHEN Krankenkasse und der Grundschule Distelbeck in Wuppertal. Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 und deren Eltern sollen im Umgang mit Smartphone, Internet und Sozialen Medien befähigt werden. So kann man exzessiver Mediennutzung und missbräuchlichem Umgang mit elektronischen Medien vorbeugen. Hilfe erhalten sie von dem erfahrenen Medientrainer und Diplom-Sozialpädagogen Andreas Pauly.    

Die Schulleiterin der Grundschule Distelbeck, Ina Korr-Höck, sagte:„Wir sind davon überzeugt, dass die Kinder viel im Umgang mit den digitalen Medien lernen. Eine Fortbildung für das Lehrerpersonal und einen Elternnachmittag hat es schon gegeben. Denn nur wir alle gemeinsam können unsere Kinder frühzeitig an einen verantwortungsvollen Umgang mit elektronischen  Medien heranführen. Elterliche Fürsorge und schulische Verantwortung sollen Hand in Hand gehen.“

„Neben den schon etablierten Gesundheitsthemen wie Bewegung und Ernährung gehört auch die Mediensuchtprävention immer häufiger zu unserem gesundheitsförderlichen Angebot für Schulen. Deshalb unterstützen wir gerne das nachhaltige Engagement der Grundschule Distelbeck“, erklärt Jan Römer, bei der BERGISCHEN Krankenkasse zuständig für Gesundheitsmanagement.  

Die Workshops sollen Eltern, Lehrern und Kindern Sicherheit geben im Umgang mit digitalen Medien. Durch erlernte Medienkompetenz können sowohl  die Chancen als auch die Risiken der virtuellen Welt erkannt werden. Außerdem wird das Thema „Sicher surfen im Netz“ angesprochen. Dazu gehören die Aspekte personenbezogene Daten und Jugendschutz. Die Kinder sollen in kindgerechten Übungen und Diskussionen diese Themen kennenlernen.

Über Die BERGISCHE

Die BERGISCHE Krankenkasse ist eine für NRW und Hamburg geöffnete gesetzliche Krankenkasse.Mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Kundenzentren in Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach sowie in der Hauptverwaltung in Solingen für mehr als 72.000 Kunden da.Bei der BERGISCHEN arbeiten Menschen, die Menschen mögen. Denn das Wichtigste ist ihnen der gute und vertrauensvolle Kontakt zu den Kunden. Deren Wohl und exzellente Gesundheitsversorgung liegen ihnen am Herzen. Grundlage dafür ist ein Team, das erfolgreich und innovativ im dynamischen Gesundheitsmarkt agiert. Der Slogan „Qualität mit Heimvorteil“ leitet sie bei ihrer täglichen Arbeit. Die BERGISCHE ist stolz auf ihre fast 150-jährige Tradition im Bergischen Land. Gleichzeitig blicken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach vorn und engagieren sich tagtäglich mit fachlicher und sozialer Kompetenz. Veränderungen betrachtet die BERGISCHE als Chance. Besuchen Sie uns im Internet unter: www.die-bergische-kk.de

Kontakt für Redaktionen:

Heike Ambaum
Heresbachstraße 29
42719 Solingen
heike.ambaum@die-bergische-kk.de
Telefon: 0212 2262-145

zur Presseübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen