Eine Radfahrergruppe im Wald von oben.

Mit dem Rad durch die Wupperhänge

zur Blogübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen

Sabine Stamm, Alf Dahl und

die Bergisch Bikers United on Tour

Runter kommen sie alle! Was für Bergsteiger und Fallschirmspringer gilt, kann für Radfahrer zumindest nicht ganz verkehrt sein – auch wenn sie vor dem Runterkommen erstmal kräftig in die Pedale treten müssen. Eine sportliche Lektion, die Sabine Stamm, Vorständin der BERGISCHEN, am vergangenen Wochenende gemeinsam mit ihrem Kollegen Alf Dahl gewissermaßen am eigenen Leib erfahren hat: Bei einer ganz schön fordernden Mountainbike-Tour in den Wupperhängen. Dort, wo befestigte Wege selten und die Böschungen steil sind. Im Herzen des Bergischen Landes.

Ganz allein waren die beide beiden Radler nicht unterwegs, sondern mit Mitgliedern der Bergisch Bikers United, einem Verein von ambitionierten Radlern, die regelmäßig auf zwei Rädern im Bergischen Städtedreieck Wuppertal, Solingen und Remscheid unterwegs sind. „Aus Liebe zum Bergischen Land“ schreiben die Biker über sich selbst und ihre Leidenschaft. Warum das so ist, ist schnell erklärt: „Nur wenige Regionen in Deutschland bieten ähnlich ideale Bedingungen zum Biken.“ Unter ideal muss der Flachlandradler sich allerdings die wilden Hänge der Wupper mit ihren knackigen Steigungen vorstellen – einen ordentlichen Muskelkater in den Ober- und Unterschenkeln kann er sich gleich dazu denken.

Fahrradfahrer stehen im Kreis

Runde Sache: Bergisch Bikers United & BERGISCHE on tours

Pause und Erfrischung am Waldcampingplatz in Glüder

Pause und Erfrischung am Waldcampingplatz in Glüder

Karte der gefahrenen Strecke

Hohe Höhen und tiefe Täler: Die Wupperberge in Solingens Süden mit der gefahrenen Route

Spontan haben die Krankenkassen-Vorständin, selbst eine erfahrene Mountainbikerin, und die Vereinsradler sich freilich nicht getroffen, der gemeinsame Ausflug hat eine Vorgeschichte. Einer der Bergischen Biker heißt Daniel Liba: Der 43 Jahre alte Geschäftsführer eines Textilunternehmen ist seit diesem Jahr ein Bergisches Topmodel, also eines der sympathischen Gesichter der BERGISCHEN. Bei einer Veranstaltung im vergangenen Jahr lernten Liba und Stamm einander kennen und verabredeten einen gemeinsamen Ausflug auf zwei Rädern.

Gesagt, getan, geradelt: Um 10 Uhr ging es am Sonntag im Solinger Stadtteil Widdert los, sieben Männer, eine Frau, 16 Reifen. Richtung Südosten zu den Steilhängen der Wupper. „Das war ein tolles Auf und Ab“, erzählt Sabine Stamm. „Rasante Abfahrten und packende Steigungen.“ Fünf Stunden war die Truppe insgesamt in dem Naturschutzgebiet unterwegs, ordentlich geschützt mit Protektoren und Helmen. Apropos geschützt: Längst ist es ausgemachte Sache unter den allermeisten Mountainbikern, dass auf die Natur Rücksicht genommen wird. Eine wegschonende Fahrweise ist selbstverständlich, und wenn die vereinigten Bergischen Biker zu ihren Touren aufbrechen – gerne dürfen es 24-Stunden-Rennen oder Mountainbike-Marathons sein –, dann machen sie das in der Regel mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder starten einfach direkt vor der Haustür.

Fair on trail heißt die Devise der Radler: Fairness auf den Wegen! Das gilt nicht nur für Baum und Strauch, Hase und Igel, sondern ganz besonders für die anderen Verkehrsteilnehmer, denen man sonntagsmorgens im Grünen begegnet: Spaziergänger, Jogger, Wanderer. Die Haltung der Bergisch Bikers United ist da ganz klar und liest sich wie eine Art Grundgesetz für Naturfreunde: „Wir treten ein für ein friedliches und respektvolles Miteinander zwischen Mountainbikern und anderen Wald- und Naturnutzern.“

Ein eher ungeplanten Abstieges vom Mountainbike gehört auch mal mit dazu! Mensch und Material geht es natürlich gut, das Bachbett als Landeplatz war weich genug und sogar ein bisschen erfrischend ;-).

Text: Olaf Steinacker, Fotos: Alf Dahl

Weitere Infos über Bergisch Bikers United im Internet unter:
www.bergisch-bikers-united.de

Wer die Tour mit dem eigenen Rad nachfahren möchte, hier sind die GPS-Daten: Download ZIP (20 KB) – Viel Spaß!

zur Blogübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen