Prävention: Kooperation von Sportbund, Berufskolleg & BERGISCHE

zur Presseübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen

Prävention: Kooperation von Sportbund, Berufskolleg & BERGISCHE

Bergisches Land. Rückenschmerzen und seelische Probleme sind in der Bevölkerung weit verbreitet: Mehr als 40 % der Krankheiten in Deutschland betreffen Muskulatur, Skelett und Psyche (Quelle: BKK Gesundheitsreport 2016).

Die Ursachen können gleichermaßen im privaten und beruflichen Umfeld liegen: Stress und Termindruck, schlechte Ernährungsgewohnheiten, hastiges Essen und Bewegungsmangel am Arbeitsplatz.

Gesundheit von Anfang an

Prävention im Bereich „außerbetriebliche Lebenswelten“ tritt an, das zu ändern. Je früher, desto besser: Denn auch bei jungen Menschen besteht bereits ein Bedarf, das zeigt eine repräsentative Studie der Stiftung „die Gesundheitsarbeiter“: Mehr als 75 % von 1.000 befragten Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter wischen 14 und 34 Jahren haben sich darin für ein Schulfach „Gesundheit“ ausgesprochen.

Daneben zeigt der gerade veröffentlichte Ausbildungsreport 2018 des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), dass Auszubildende im Dauerstress sind. Über Monate wurden dafür fast 15.000 Azubis befragt. Das Ergebnis: 36,3 % müssen regelmäßig Überstunden leisten, bei 54,4 % erwarten die Chefs mobile Erreichbarkeit auch außerhalb der Ausbildungszeiten.

Ein Viertel der Befragten arbeitet in Schichten, und bei der Hälfte von ihnen wird nach eigenen Angaben die gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit von 11 Stunden nicht eingehalten. Die Zufriedenheit der Azubis bleibt trotzdem hoch: 2018 sind rund 70,2 % zufrieden oder sehr zufrieden. In den vergangenen Jahren aber lagen die Werte noch etwas höher und pendelten zwischen 71,4 % und 73 %.

Kooperation für das Mildred-Scheel-Berufskolleg

In Zusammenarbeit mit dem Solinger Sportbund e. V. veranstaltet die BERGISCHE jetzt mehrere Gesundheitstage für die Schülerinnen und Schüler des Mildred-Scheel-Berufskollegs in Solingen. Das Kolleg ist eine Schulform der Sekundarstufe II und vermittelt berufliche Qualifizierung in den Bereichen Pflege, Ernährung, Versorgung, Gesundheit, Sozialwesen und Pädagogik.

Die Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, an 3 Gesundheitstagen teilzunehmen:Auf der Tagesordnung stehen für sie Bewegung und Entspannung (Tag 1), Stressbewältigung und Prüfungsvorbereitung (Tag 2) und Konsumkompetenz bzw. Suchtmittelprävention (Tag 3).

Am Dienstag, 30. Oktober, wird das Programm bei einer gemeinsamen Veranstaltung durch den Sportbund und die BERGISCHE im Mildred-Scheel-Berufskolleg der Öffentlichkeit und den Schülerinnen und Schülern vorgestellt.

Mehrstufiges Workshop-Programm Die verschiedenen Workshops mit dem Motto „Gesund und fit von Anfang an“ sind ein langfristig angelegtes, mehrstufiges Programm: Es begleitet die jungen Menschen in mehreren Blöcken über die gesamte Zeit am Berufskolleg.

Sie reflektieren darin ihre Erfahrungen und erarbeiten Ursachen und Lösungen für belastende Verhaltensweisen und Arbeitsbedingungen. Ihr Bewusstsein für Gesundheit und die Selbstverantwortung wird gestärkt. Das Wissen macht sie später auch zu wichtigen Multiplikatoren in Unternehmen, quasi „Gesundheitsscouts“ für eine zukunftsweisende Unternehmenskultur.

Mehr Möglichkeiten

Prävention bietet natürlich noch eine ganze Menge mehr: Zum Beispiel Gesundheitstage, interne Seminare und praxisnahe Coachings – individuell oder als Gruppe. Häufig gefragt sind auch Angebote zum Mitmachen, etwa Gesundheitskurse direkt im Betrieb. Die Basis dafür ist das neue Präventionsgesetz. Eine optimale Grundlage für die BERGICHE und den Sportbund, um gerade auch regionale kleine und mittelständische Unternehmen und Einrichtungen im Bergischen Land zu unterstützen.

Über die BERGISCHE Krankenkasse

Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 150 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Kunden vertrauen darauf.Gesundheitskarte.

zur Presseübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen