Aus zwei wird eine: BERGISCHE und BKK Grillo-Werke AG

Ab 1. Januar 2022 gemeinsame Wege

zur Presseübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen
  • BERGISCHE  und BKK Grillo-Werke AG gehen ab 1. Januar 2022 gemeinsame Wege
  • Für die Versicherten der BERGISCHEN ändert sich nichts
  • Die Versicherten der BKK Grillo-Werke AG bekommen ab Januar Top Services und Leistungen der BERGISCHEN
  • Beide firmieren unter dem Namen BERGISCHE Krankenkasse

Solingen/Duisburg Die BERGISCHE Krankenkasse mit Hauptsitz in Solingen und die BKK der Grillo-Werke AG, mit Sitz in Duisburg, gehen ab dem 1. Januar 2022 gemeinsame Wege. Für die Versicherten der BERGISCHEN ändert sich nichts. Die Versicherten der BKK Grillo-Werke AG, einer bisher geschlossenen Betriebskrankenkasse, profitieren ab Januar von den attraktiven Leistungen für die ganze Familie, einem prämierten Service und vom besten Bonusprogramm Deutschlands – dem FlexiBonus2 (1. Platz im GKV-Qualitätsranking-Test des Handelsblattes) der BERGISCHEN.

„Wir freuen uns, dass die BERGISCHE und die BKK der Grillo-Werke AG nun gemeinsame Wege gehen. Damit bauen wir unsere regionalen Märkte weiter aus und stellen im Interesse unserer Kundinnen und Kunden eine langfristige Gesundheitsversorgung sicher“, erklärt Sabine Stamm, Vorständin der BERGISCHEN.

Die BERGISCHE Krankenkasse wird, wie zuvor die BKK der Grillo-Werke AG, persönlich mit Kun-denberaterinnen und -beratern vor Ort in den Grillo-Werken in Duisburg sein und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den bestmöglichen Service bieten - mit kurzen Wegen, geringen Wartezeiten und Ansprechpartnerinnen, die sie jederzeit unterstützen und beraten.

„Fortschritt als Tradition“ – mit diesem Leitspruch steht die Grillo-Werke AG seit ihrer Gründung für ihre Kunden und Beschäftigten ein. Alles begann 1842 mit einem kleinen Eisenwaren Familienbe-trieb in Mülheim an der Ruhr und einem Zinkwalzwerk in Duisburg-Neumühl 1848. Unternehmensgründer Wilhelm Grillo wurde infolgedessen zu einem der bedeutendsten Vertreter der Ruhr-Industrie und zum größten Hersteller von Zinkhalbzeugen in Deutschland. Seit 1966 firmiert das Unternehmen als Grillo-Werke AG und hat seit 1974 seinen offiziellen Hauptsitz in Duisburg-Hamborn. Die Betriebskrankenkasse (BKK) der Grillo-Werke AG trägt zu dieser langen Erfolgsge-schichte bei. 1870 wurde sie als Fabrikkasse gegründet und zählt damit zu den ältesten Betriebs-krankenkassen Deutschlands.

Auch die BERGISCHE Krankenkasse blickt seit 1871 auf eine lange Geschichte und Betriebszuge-hörigkeit zurück. Sie entstand aus den beiden Solinger Industrieunternehmen Kortenbach und P.D. Rasspe Söhne und vereint die gleichen bodenständigen Werte und Ideale der BKK Grillo-Werke AG: täglich das Beste für die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu geben.

Ihre Ansprechpartnerin:

Heike Ambaum
Heresbachstraße 29
42719 Solingen
Telefon: 0212 2262-145
heike.ambaum@bergische-krankenkasse.de 

 

zur Presseübersicht

Danke für das Feedback!

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig und hilft uns intern bei der Aufbereitung von Artikeln. Ihre Bewertung wird nicht veröffentlicht und es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BEITRAG BEWERTEN
Beitrag teilen