Achtsamkeit für Frauen

„Sich selbst eine gute Freundin sein“

 

 

Herbstkurs fand riesigen Anklang

Kooperationsangebot mit der FrauenBeratung Wuppertal

„Sich selbst eine gute Freundin sein“ – das klingt so selbstverständlich und ist doch weit entfernt von dem, wie viele Frauen zu sich selbst stehen. Sabine Böse, Mitarbeiterin der FrauenBeratung Wuppertal, weiß das nur zu gut. Sie und Simone Haferkorn vom Sozialen Dienst der BERGISCHEN nahmen das zum Anlass, einen Achtsamkeitskurs anzubieten, in dem Frauen genau dies lernen sollten: Sich selbst eine gute Freundin zu sein.

Sie haben einen Nerv getroffen. Im Nu war die Anmeldeliste voll, die Nachfrage überstieg bei weitem das Angebot. Gerade während der für viele so belastenden Coronazeit besteht ein großer Bedarf an Angeboten zur Selbstfürsorge, Entspannung und Stressbewältigung.

Umso mehr sind die Teilnehmerinnen des Achtsamkeitskurses dankbar über das, was sie lernen durften. Jenny B.* ist eine von ihnen. Sie hat sich von Anfang an geborgen gefühlt. „Die Eröffnung war mit einer solchen Herzlichkeit gestaltet“, erzählt sie glücklich. „Sabine Böse und Simone Haferkorn sind so ein harmonisches Team.“ Das habe die Atmosphäre gleich geprägt. Auch die Art, wie Kursleiterin Sabine Böse auf die Frauen eingegangen ist, hat sie tief beeindruckt. „Sabine Böse hat so eine liebevolle Art, den Frauen die Inhalte zu vermitteln. Sie ist immer auf unsere einzelnen Bedürfnisse eingegangen.“

Ihr habe der Kurs viel gebracht, sagt Jenny B. und spricht dabei offensichtlich den Teilnehmerinnen aus der Seele. „Wir haben Meditations- und Yogaübungen gemacht und aufgeschrieben, was wir in einer bestimmten Situation zu einer guten Freundin sagen würden. Und auch, was wir vielleicht zu uns selbst gesagt hätten.“ Während sie für eine gute Freundin immer Zeit und ein liebes Wort habe, gehe sie mit sich selbst oft viel härter um, sagt Jenny B. „Ich habe gemerkt, dass ich ebenso wie viele der anderen eine ganz negative Einstellung zu mir selbst habe. Es fühlt sich so an, dass man an sich ein Fehler ist. Für jeden anderen bin ich da, habe ein offenes Ohr, aber für mich nicht. Da ist der Gedanke: ›Das brauche ich nicht, das bin ich nicht wert.‹“

Es fühlt sich so an, dass man an sich ein Fehler ist. Für jeden anderen bin ich da, habe ein offenes Ohr, aber für mich nicht. 

Im Kurs haben die Frauen geübt, umzudenken. Sabine Böse zieht ein positives Ergebnis: „Es war sehr berührend zu erleben“, schildert die Fachberaterin ihre Eindrücke, „wie die Frauen auch in belastenden Situationen gelernt haben, für sich selbst besser zu sorgen, zu spüren, was sie gerade brauchen, ihrer inneren Stimme wieder zu vertrauen und als Gruppe zusammengewachsen sind.“

Kursteilnehmerin Johanna V.* tat es gut, einmal pro Woche aus dem stressigen Alltag auszusteigen. „Der Kurs kam für mich jetzt während Corona zur richtigen Zeit. Trotz der Einschränkungen bin ich froh, dass er bis zum Schluss weitergeführt werden konnte.“ In einem extragroßen Raum achtete die Kursleitung auf ausreichende Abstände, und durch das regelmäßige Lüften wurde es zum Ende hin oft empfindlich kalt. Doch die Teilnehmerinnen trugen Maske, nahmen sich Decken mit und saßen auf Kissen.

Viele der Anregungen nehmen die Frauen in ihren Alltag mit. Johanna V. hat sich angewöhnt, bewusst Pausen einzubauen, und eine Atemübung verinnerlicht. Auch Jenny B. haben sich neue Perspektiven eröffnet, die sie nutzen will. Neu für sie ist auch die Erfahrung, sich selbst die liebevolle Aufmerksamkeit zu gönnen, die sie bisher nur für andere hatte. „Frau Böse hat uns immer wieder ermutigt: Ihr könnt das auch für euch selbst sein, eine gute Freundin!“, sagt sie. Und genau das hat sie vor.

 

*Namen geändert

Das Kursangebot „Achtsamkeit für Frauen“ der BERGISCHEN Krankenkasse in Zusammenarbeit mit der FrauenBeratung Wuppertal war für die Teilnehmerinnen kostenlos.

 


Autorin: Carolin Kubo, Redakteurin der BERGISCHEN Krankenkasse 

Wann die nächsten Angebote möglich sein werden, ist wegen der aktuellen Pandemiesituation nicht absehbar. Wir hoffen auf den Sommer 2021. Auf unserer Website informieren wir Sie rechtzeitig.

Dieses berührende Gedicht schickte uns eine Teilnehmerin nach Abschluss des Kurses zu.
Danke an sie, dass wir es veröffentlichen dürfen – als Inspiration und Mutmacher für andere Frauen.