Beim Sport auf der sicheren Seite

mit der sportmedizinischen Untersuchung

Bewegung und Sport sind die elementaren Bausteine zum Erhalt und zur Verbesserung der eigenen Gesundheit. Wer sich viel und oft bewegt und regelmäßig Sport betreibt, der tut seinem Körper viel Gutes:

  • Stress wird abgebaut
  • das Herz-Kreislauf-System gestärkt
  • Krebsrisiko wird gesenkt
  • Kalorien verbrannt
  • Stoffwechsel angeregt
  • und die Kreativität im Gehirn gefördert.

Doch Sport ist nicht gleich Sport und nicht jede Sportart für jeden geeignet. Liegen gesundheitliche Beschwerden oder körperliche Vorerkankungen vor, raten wir deshalb zu einer sportmedizinischen Untersuchung bei einem Facharzt Ihres Vertrauens. Eine solche Untersuchung lohnt sich auch für Menschen, die sich an einer neuen Sportart ausprobieren möchten, längere Zeit pausiert haben oder das Training intensivieren möchten. Auch gesunden Sportlern empfehlen wir eine sportmedizinische Untersuchung, um das Risiko für schwere Herzrhythmusstörungen (Kammerflimmern) zu minimieren.

Was wird bei der sportmedizinischen Untersuchung gemacht?

Der Ablauf bei einer der sportmedizinischen Untersuchung ist zu großen Teilen standardisiert. Im ersten Schritt klärt der Arzt in einer Anamnese die Risikofaktoren und Vorerkrankungen des Patienten ab. Im zweiten Schritt folgt ein Basischeck, bestehend aus einer Ganzkörperuntersuchung, einem Ruhe-EKG, einem Belastungs-EKG, Laktatbestimmung und einem Lungenfunktionstest. Treten keine pathologischen Befunde auf, gilt der Patient als sportgesund. Im Anschluss folgt eine ausgiebige Beratung zur geplanten Sportart. Je nach Leistungsumfang können Kosten von mindestens 100 € durch den sportmedizinischen Basischeck entstehen.

BERGISCHE Krankenkasse bezuschusst 300 € für die sportmedizinische Untersuchung

Sie möchten eine sportmedizinische Untersuchung durchführen? Dann sind Sie bei der BERGISCHEN Krankenkasse genau richtig, denn wir bezuschussen deutlich mehr für die sportmedizinische Untersuchung als vergleichbare Krankenkassen. Im Rahmen unseres FlexiBonus2 haben Sie die Möglichkeit bis zu 300 € im Jahr für die sportmedizinsiche Untersuchung in Anspruch zu nehmen und dafür zusätzlich noch Punkte zu sammeln, die Sie am Ende des Jahres in bares Geld oder in eine attraktive Prämie eintauschen können.

Schicken Sie uns einfach die Rechnung, das war's! Das geht am schnellsten über unsere BERGISCHE App.

Zum FlexiBonus

BERGISCHE und DGSP

Die BERGISCHE Krankenkasse ist offizieller Kooperationspartner der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP). Die DGSP ist eine bundesweit agierende Fachgesellschaft für Sportmedizin, die seit 1912 das Ziel verfolgt, die Gesundheitsförderung und Prävention durch Bewegung und Sport in der Gesellschaft zu verbreiten. Mit ca. 8.000 ärztlichen Mitgliedern zählt sie zu den größten wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften Deutschlands und ist europaweit die größte und weltweit älteste sportärztliche Vereinigung.

DGSP-Liste der empfohlenen Sportmediziner

Die sportmedizinische Untersuchung darf nur von dementsprechend ausgebildeten Ärztinnen und Ärzten durchgeführt werden. Aus diesem Grund aktualisiert die DGSP in regelmäßigen Abständen eine Liste empfohlener Sportmediziner.

Zur Liste der DGSP-empfohlenen Sportmediziner

Wir wissen – es gibt Schöneres als die Krankenkasse zu wechseln.

Deswegen ist bei uns der Wechsel auch so angenehm wie möglich: Sie werden Mitglied und wir machen für Sie den Rest.

jetzt Mitglied werden